Jugendgruppe

Die Oldtimerfreunde Ottersheim möchten natürlich auch interessante Angebote für die Jugend anbieten. Aus diesem Grund wurde auf der Generalversammlung 2007 ein Konzept zu Gründung einer Jugendgruppe vorgestellt und von den anwesenden Mitgliedern voll unterstützt und für notwendig angesehen.

Durch unsere Jugendgruppe wollen wir:

  • Jugendliche an unserem Hobby begeistern
  • Alte Techniken näher bringen
  • Alte Berufe, Bräuche und Arbeiten vor der Vergessenheit zu bewahren
  • Des Weiteren haben wir noch einige andere Dinge geplant:

  • Ausflüge in verschiedene Museen
  • Teilnahme an Festumzügen
  • Durchführen von Restaurationen
  • Die Schlepperjugend trifft sich immer montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune. Zurzeit sind 10 Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren in unserer Jugendgruppe, die Oldtimerfreunde freuen sich natürlich über jeden weiteren Interessenten. Wer dabei mitmachen oder in irgendeiner Weise unterstützen will, kann sich gerne bei unseren Vorständen melden.

    Rückblick 2019

    Bevor sich die Schlepperjugend aus Ottersheim ins Jahr 2020 verabschiedet, möchten wir die Gelegenheit ergreifen und das Jahr 2019 Revue passieren lassen. Den Großteil unserer vorgenommenen Projekte / Aktivitäten konnten wir in die Tat umsetzen, wie z.B.:

  • Besichtigung vom deutschen Straßenmuseum
  • Gemeinsame Grill- und Spieleabende (Kegeln, Brettspiele etc.)
  • Besuche bei der Eis-Oase in Ottersheim
  • Campingausflug
  • Teilnahme am "Lorenzeloch" in Herxheim
  • Auch auf dem diesjährigen "Scheierfeschd" mischten wir kräftig mit. Die Mädels boten ihre Schminkkünste an, die Jungs wiederum halfen tatkräftig bei den Attraktionen rund um das Oldtimergelände mit. Zwei Jugendliche wurden durch die Einführung ins Schmiedehandwerk so sehr begeistert, dass sie gleich zwei Tage am Stück an der Seite von Paul Neufeld in der Schmiede verbrachten und selbst kleine Kunstwerke herstellten.

    Stillstand heißt Rückschritt drum haben wir noch so viel vor, wie z.B. einen Ausflug in die John Deere Werke nach Mannheim, eine Exkursion auf dem Lehrschiff MS Burgund, Brotbacken und vieles mehr.

    Einen großen Dank gilt dieses Jahr unserem Schmiedemeister Herrn Paul Neufeld, der großes Interesse und Freude bei den Jugendlichen hervorgerufen hat, durch seine Einführung in das Schmiedehandwerk. Einen weiteren Dank verdient Herr Paul Kröper, der jeden einzelnen Ausflug geplant, initiiert und ausgeführt hat. Durch diese gemeinsamen Aktionen ist der Umgang miteinander gestärkt worden und unsere Jugendgruppe konnte weiter zusammenwachsen.

    Pressebericht 2019 - Bericht KW 21

    Seit dem Frühjahr 2019 wird bei der Schlepperjugend Ottersheim ein Kurs angeboten um die Grundlagen des Schmiedens zu erlernen. Die Gruppe wird von Paul Neufeld geleitet und in Übungsblöcke an das alte Handwerk herangeführt. Um die praktischen Übungen abzurunden wird auch Theorie vermittelt.
    Die jugendlichen Teilnehmer lernen unter anderem die gängigsten Stahlsorten kennen und können sie nach ihrer Streckgrenze und Zugfestigkeit einordnen.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Der Schmiedekurs wird jeden zweiten Freitag ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune angeboten.
    Der nächste Termin findet am 24.05.2019 statt. Material wird von den Oldtimerfreunden zur Verfügung gestellt.
    Achte auf die entsprechende Kleidung, dann kann es los gehen.

    Vorlage von Herrn Paul Neufeld.

    Pressebericht 2019 - Bericht KW 20

    Unser erster größerer Ausflug dieses Jahres führte uns zur Burg Fleckenstein in Frankreich.
    Die Burg bietet neben ihren kulturellen und historischen Aspekten viele Station zum Mitmachen für Kinder und Jugendliche (Rätselburg).
    Jede Ecke bot eine spannende Besonderheit, darunter ein „Sprungnetz“ mit dessen Hilfe man den angrenzenden Wald erkunden konnte.
    Die Reise wird uns lange im Gedächtnis bleiben und die nächste Aktion ist bereits in Planung.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Dann kannst du jederzeit montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen. Neben Restaurationsarbeiten wird auch ein Kurs zum Schmieden angeboten. Im Sommer wird es ein Kurs zur Holzverarbeitung geben, wir werden Brot backen, schweißen lernen und vieles mehr.

    Die Jugend auf dem „Sprungnetz“.

    Pressebericht 2019 - Bericht KW 17

    Unsere letzte Veranstaltung konnte als Erfolg verbucht werden. Einige neue Gesichter waren dabei und bekamen eine erste Vorstellung von der manuellen Freiformschmiedekunst. Alle Teilnehmer konnten ihre neuen Erkenntnisse und gelernten Techniken anwenden, darunter Torsion, Biegen, Spalten und auch Schlichten. Jeder konnte seine bisherigen Ergebnisse verbessern. Wir treffen uns wieder am kommenden Freitag, den 26. April, ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune um gemeinsam zu Schmieden. Entsprechende Bekleidung ist zu empfehlen.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Dann kannst du jederzeit montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen. Neben Restaurationsarbeiten wird auch ein Kurs zum Schmieden angeboten. Im Sommer wird es ein Kurs zur Holzverarbeitung geben, wir werden Brot backen, schweißen lernen und vieles mehr.

    Kunstwerk eines Jugendlichen.

    Pressebericht 2019 - Bericht KW 15

    Letzte Woche lernten wir gemeinsam Schmieden unter der Anleitung von Paul Neufeld.
    Um nichts zu überstürzen begannen wir mit einfachen Motiven, wie einem Nagel für ein Hufeisen und ein Hufeisen selbst.
    Zuerst muss die Glut auf eine bestimmte Temperatur gebracht werden. Dabei orientiert man sich an der Farbe.
    Ist diese hellrot kann man mit dem Schmieden beginnen, dabei beträgt die Temperatur zwischen 800 und 900 °C.
    Die Rohlinge aus Eisen werden in die offene Feuerstelle, auch Esse genannt, gelegt und dadurch gleichmäßigt erhitzt.
    Hat das Material ebenfalls eine hellrote Farbe angenommen kann es nach belieben geformt werden.
    Die Auskühlung findet vorzugsweise an der Luft anstelle mit Wasser statt, sodass das Material keine zusätzlichen Spannungen erfährt.

    Schmieden in der Oldtimerscheune

    Wir treffen uns wieder am Freitag, den 12. April, ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune um gemeinsam zu Schmieden.
    Über das Osterwochenende wird eine Pause eingelegt, danach findet das Schmieden in einem Rhythmus von 14 Tagen statt.

    Die ersten Ergebnisse können sich sehen lassen.

    Pressebericht 2019 - Bericht KW 14

    Vergangene Woche ließen wir die Restaurationsarbeiten bei Seite und bastelten anstelle dessen kleine Traktoren aus Sperrholz.
    Das bunte Treiben stieß auf große Akzeptanz bei den Kleinen. Einige brachten ihre Freunde oder Freundinnen mit.
    Dank weiterer Helfer konnte jedes Kind beim Ausstanzen und Anmalen betreut und unterstützt werden.
    Es gab viele unterschiedliche Motive und Ideen.
    Die einen malten ihren Lieblingsschlepper (Allgäuer, Porsche), andere malten den Schlepper ihres Vaters oder Gro&suml;vaters
    und wiederrum andere bemalten den Schlepper auf ganze andere Weise, wie zum Beispiel das Tigerenten Motiv.
    Nach getaner Arbeit wurde zusammen gespeist und sich für nächste Woche verabredet, in der wir gemeinsam mit Paul Neufeld Schmieden lernen werden.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Dann kannst du jederzeit montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen.
    Gerne kannst du auch dein eigenes Fahrzeug mitbringen, wenn du daran arbeiten möchtest.
    Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

    Reges Treiben beim Basteln.

    Pressebericht 2019 - Bericht KW 10

    Nach der Winterpause nutzten wir die ersten Sonnenstrahlen in diesem Jahr für einen gemeinsamen Ausflug. Unser Ziel war das Deutsche Straßenmuseum in Germersheim.
    Dort angekommen wurden wir herzlichen von den Mitarbeitern empfangen und anschließend durch das Museum geführt.
    Den Titel Deutsches Straßenmuseum erhielt das Museum in Germersheim, weil es das einzige Museum in Deutschland ist, welches sich mit dem Thema Straßenbau auseinandersetzt. Europaweit ist es eins von dreien.
    Es gab einiges zu entdecken. Neben der baulichen Entwicklung des Straßenaufbaus in Europa wurden auch die Themen konstruktiver Brückenbau und Tunnelbau vorgestellt.
    Viele kleine Stationen luden zum aktiven Lernen ein. Nach der 90-minütigen Führung bedankten wir uns und erkundeten anschließend die Festung der Stadt Germersheim.
    Zum Schluss kehrten wir für ein gemeinsames Mittagessen in ein nah gelegenes Restaurant ein.
    Mit diesem kleinen Ausflug haben wir unsere Tanks wieder aufgefüllt und sind bereit für neue Projekte.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Dann kannst du jederzeit montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen.
    Gerne kannst du auch dein eigenes Fahrzeug mitbringen, wenn du daran arbeiten möchtest.
    Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

    Die Truppe nach dem Museumsbesuch vor dem Festungstor.

    Rückblick 2018

    Für das kommende Jahr 2019 sind einige Aktivitäten für die Schlepperjugend in Ausblick. Unter anderem die Erkundung des John Deere Werkes in Mannheim, Besichtigung der Burg Fleckenstein, Besuch der Ziegelei Museen in Sonderheim und Jockgrim, Campingausflüge und vieles mehr.
    Zum jetzigen Stand zählt unsere Jugendgruppe 10 jugendliche Mitglieder in dem Alter von 11 bis 26 Jahre. Unterstützt und fachmännisch betreut werden wir von mehreren erfahrenen Mitgliedern des Oldtimer Vereins Ottersheim, allen voran von Hugo Föhlinger, Rudi Gensheimer und Boris Kirchmer.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Dann kannst du jederzeit montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen.
    Gerne kannst du auch dein eigenes Fahrzeug mitbringen, wenn du daran arbeiten möchtest.
    Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

    Pressebericht 2018 - Bericht KW 9

    Peter Hammann, Leiter des Filialbereichs Bellheim, gratulierte dem Oldtimerverein Ottersheim zum 25-jährigen Vereinsjubiläum und überreichte einen Scheck in Höhe von 250 €.
    Ein Teil der Spende fließt in das Projekt „Vereinschronik“, ein anderer Teil in die Kasse der Jugendabteilung des Oldtimervereins, die zurzeit auf 10 engagierte Schrauber angewachsen ist.
    Vereinspräsident Florian Hörner und die Schlepperjugend bedanken sich recht herzlich für die großzügige Unterstützung.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Dann kannst du jederzeit montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen.
    Gerne kannst du auch dein eigenes Fahrzeug mitbringen, wenn du daran arbeiten möchtest.
    Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

    Offizielle Übergabe des Schecks in Höhe von 250 €.

    Pressebericht 2018 - Bericht KW 7

    Die deutschen Brandschutzverordnungen werden stetig verbessert und auf den neusten Stand der Technik gebracht. Auch die Oldtimerfreude Ottersheim blieben von diesen Modifikationen nicht verschont. Dementsprechend begannen wir letzte Woche unsere Scheune nachzurüsten, indem wir die Fensterdurchgänge von der Halle zur Werkstatt mit nichtbrennbaren Materialien abdichteten. Während sich der eine Teil um die Durchsetzung der Richtlinien bemühte, konnte der andere Teil kleinere Projekte weiter vorantreiben. Wir überholten einen Hochdruckreiniger und natürlich konnten wir an unserem Hochdruckkompressor weiter schrauben. Die Nachrüstung dauerte bis spät in die Nacht, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Den Querschnittsaufbau werden wir nicht verraten, aber er entspricht den Anforderungen der Feuerwiderstandsklasse F 90.

    Schon gewusst?

    Baustoffe werden nach ihrem Brandverhalten in Feuerwiderstandsklassen eingeteilt. Jede Klasse wird mit einer Kombination aus einem Buchstaben und einer Zahl gekennzeichnet. Hinter dem Buchstaben versteckt sich das jeweilige Bauteil. F wird für Wände benutzt, G für Glas und so weiter. Die Zahl entspricht den Minuten, wie lange ein Bauteil seine Funktion im Brandfall erfüllen muss. Insgesamt gibt es 6 verschiedene Feuerwiderstandsklassen, von F0 bis F180.

    Pressebericht 2018 - Bericht KW 6

    Diese Woche gab es für uns wieder eine Überraschung. Ein Bekannter kam bei uns vorbei, um sich Rat für sein Auto zu holen. Er beklagte sich über die fehlende Bremswirkung. Das Bremspedal würde nicht mehr bis zum Anschlag gehen. Die Feststellbremse konnten wir schnell ausschließen, sie hatte noch ihre volle Bremswirkung. Woran lag es? Bevor wir an die Arbeit gingen, verschafften wir uns selbst ein Bild, indem wir eine Testfahrt durchführten. Wir konzentrierten uns auf drei Komponenten. Die Vakuumpumpe, den Bremskraftverstärker und das Rückschlagventil. Erst vor kurzer Zeit wurde der Bremskraftverstärker erneuert, also blieb nur noch das Rückschlagventil übrig. Das Rückschlagventil kann mit wenig Mühe selbst ausgetauscht werden. Der „Kunde“ bedankte sich für unsere Analyse und wird einen kleinen Betrag in die Jugendkasse spenden.

    Natürlich war das noch nicht alles.

    Es wurde fleißig an dem Hochdruckkompressor weitergearbeitet, Schweißarbeiten stand auf dem Plan.
    Anschließend konnten wir unserem neusten Mitglied die „Schuhmacherwerkstatt“ zeigen.
    In der Werkstatt befindet sich allerlei Werkzeug um Holzschuhe zu fertigen.
    Beispielsweise eine Hobelmaschine, eine „Löffelbohrer-Maschine“ und ein selbst installiertes Messer um dem fast fertigen Schuh den letzten Schliff zu geben.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Dann kannst du jederzeit montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen. Gerne kannst du auch dein eigenes Fahrzeug mitbringen, wenn du daran arbeiten möchtest. Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

    Maschine zum Aushöhlen von Schuhen.

    Pressebericht 2018 - Bericht KW 5

    Letze Woche mussten wir von unserem Hauptprojekt Abstand nehmen. Zwischendurch ist viel Wartungsarbeit angefallen. Zuerst brachten wir unsere Motorsäge wieder zum Laufen, sowie ein kleines Stromaggregat mit zirka 50 kW Leistung. Außerdem musste das Strom-Aggregat, welches am Oldtimerfest eingesetzt wird, überholt werden. Dazu haben wir frisches Öl eingefüllt, die Dichtungsschläuche neu eingemessen, zugeschnitten und angebracht. Nach getaner Arbeit konnten wir zwei interessierten Besuchern unser „Owerdänn“ zeigen und verputzten noch die Reste vom Wintergrillen.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Dann kannst du jederzeit montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen.
    Gerne kannst du auch dein eigenes Fahrzeug mitbringen, wenn du daran arbeiten möchtest. Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

    Pressbericht 2018 - Bericht KW 3

    Am vergangen Samstag haben wir unser traditionelles Wintergrillen ausgerichtet. Um 14:00 Uhr starteten wir mit dem Grillen. Da jeder etwas Selbstgemachtes mitbrachte war das Angebot vielfältig. Es gab Steaks, Spieße und Bratwürste. Dazu Salate, Pommes und Brot. Als Ersatz für einen Schwenkgrill diente unser selbstgebauter Ofen. Nach ausgiebigem Schlemmen betrachteten wir unseren fertig eingerichtetes „Owerdänn“ und planten unsere nächsten Restaurierungsprojekte.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Dann kannst du jederzeit montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen.
    Gerne kannst du auch dein eigenes Fahrzeug mitbringen, wenn du daran arbeiten möchtest. Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

    Zusammenarbeit zwischen und Jung und Alt.

    Pressebericht 2018 - Bericht KW 1

    Passend zum Jahresbeginn konnten wir zum ersten Mal unseren Hochdruckkompressor starten.
    Vor dem Starten solch alter Geräte muss viel Vorarbeit geleistet werden.
    Zuerst wird das passende Zündhütchen ausgewählt, dieses dient als Entzündungsquelle für den Kraftstoff.
    Es wird vor dem Motorstart in den Brennraum des Zylinders eingeschraubt.
    Verbrennungsmotoren können von selbst nicht anlaufen, sie müssen angeworfen werden.
    Meistens hilft dabei ein Elektromotor oder wie in unserem Fall eine Handkurbel.
    Das Gas-Luft-Gemisch wird verdichtet, um seine Zündfähigkeit zu erhöhen. Nachdem ein Ansaug- und Verdichtungstakt ausgeführt wurde, kann der Motor selbstständig weiterlaufen.
    Nach genau 3 Versuchen gab die Maschine ihren ersten Laut von sich. Unser jüngstes Mitglied, gerade einmal 10 Jahre alt, bezeichnete das Tuckern wie Musik in den Ohren.

    Wintergrillen

    In zwei Wochen am Samstag, den 13.01.2018, richten wir unser traditionelles Wintergrillen aus.

    Du möchtest die Schlepperjugend näher kennen lernen?

    Dann kannst du ganz zwanglos ab 14:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen.
    Für unsere Verpflegung ist reichlich gesorgt. Nach dem Grillen machen wir einen Rundgang durch unser Museum und danach ist eine Ausfahrt mit unserem Holder geplant.

    Zündhütchen zum Starten des Motors.

    Rückblick 2017

    Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Jugend des Oldtimervereins Ottersheim können auf ein erfolgreiches Jahr mit spannenden Projekten zurückblicken.

    • Deutz Verdampfer Motor mit angebautem Hochdruck Kompressor zum Starten eines Schiffsmotors
    • Komplette Restaurierung des ersten Schleppers in Ottersheim, Allgaier 1953
    • Deutz 1 Zylinder Verdampfer mit angebauter Hockdruck-Wasserpumpe zur Feldbewässerung
    • Diverse Mofas
    • Moto-Standard-Einachser mit entsprechendem Anhänger
    • Notstromaggregat gewartet mit 105 kVA, dient zur Versorgung am Oldtimerfest

    Für das kommende Jubiläumsjahr 2018 sind mehrere Ziele in Ausblick, unter anderem auch Wochenendausflüge.
    Zum jetzigen Stand zählt unsere Jugendgruppe 7 jugendliche Mitglieder in dem Alter von 10 bis 25 Jahre.
    Unterstützt und fachmännisch betreut werden wir von mehreren erfahrenen Mitgliedern des Oldtimer Vereins Ottersheim, allen voran von Hugo Föhlinger, Rudi Gensheimer und Boris Kirchmer.

    Haben wir dein Interesse geweckt?

    Dann kannst du jederzeit montagabends ab 18:00 Uhr in der Oldtimerscheune in Ottersheim vorbeischauen.
    Gerne kannst du auch dein eigenes Fahrzeug mitbringen, wenn du daran arbeiten möchtest.
    Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

    Gesamte Gruppe am Jubiläumsfest 2018.